Obstpflanzgut

 

 

Zertifizierungen von Obstpflanzgut waren bisher in der EU einzelstaatlich geregelt. Mit 1. Jänner 2017 erfolgt eine Zertifizierung innerhalb der EU nach einheitlichen Vorgaben. In Österreich sind dazu die entsprechenden drei Richtlinien im Pflanzgutgesetz 1997 idgF umgesetzt:

- Richtlinie 2014/98/EU (Bestimmungen für die amtliche Prüfung inkl. Zertifizierung)

- Richtlinie 2014/97/EU (Eintragung von Sorten)

- Richtlinie 2014/96/EU (Etikettierung, Plombierung und Verpackung)

 

Das Pflanzgutgesetz 1997 idgF sieht zwei Kategorien von Obstpflanzgut vor: das CAC (Conformitas Agraria Communitatis) und das qualitativ höherwertige, zertifizierte Pflanzenmaterial. Standardmaterial entspricht der Kategorie „CAC“ und muss von Schadorganismen visuell frei sein.

 

Die Zertifizierung von Obstpflanzgut hat das Inverkehrbringen von besonders hochwertigem Pflanzenmaterial hinsichtlich Pflanzengesundheit, insbesondere Virusfreiheit, Sortenechtheit und Homogenität zum Ziel. Das Pflanzenmaterial muss aus einem dreistufigen Zertifizierungssystem stammen (Vorstufen-, Basis- und zertifiziertes Material). Die Zertifizierung ist ein freiwilliger Zusatz zum gesetzlich vorgeschriebenen Pflanzenpass und steht allen interessierten Baumschulen offen.

 

Die Zertifizierung von Obstpflanzgut ist in Österreich vom Versorger (Betrieb) beim Bundesamt für Ernährungssicherheit zu beantragen (siehe Dokumente und Formulare - Pflanzgutgesetz).

 

Bei zertifiziertem Obstpflanzgut muss die Produktion rückverfolgbar sein. Es müssen Nachweise über die Herkunft, die Vermehrungsstufe, durchgeführte phytosanitäre Prüfungen auf Schadorganismen und Bodenuntersuchungen des Quartiers sowie Angaben über die Sorte (Nachweis über den Eintrag in eine Sortenliste, Sortenbeschreibung) vorliegen.

 

Die An- bzw. Aberkennung des Obstpflanzgutes erfolgt mittels Bescheid. Im Fall eines positiven Bescheids ist der Versorger ermächtigt, das Pflanzenmaterial mit einer speziellen Qualitätsetikette zu kennzeichnen.

 

Die Höhe der Gebühren für die Zertifizierung von Obstpflanzgut können dem Pflanzgutgebührentarif entnommen werden.

 

Bei Fragen geben wir Ihnen gerne unter folgender E-Mail-Adresse Auskünfte: pflanzgutbaes.gvat

Ablauf Zertifizierung von Obstpflanzgut

Formular für den Antrag auf Zertifizierung von Pflanzgut von Obstarten gemäß § 13 Pflanzgutgesetz 1997

nach oben