Zuckerrübe

  • ZR BSL2018 Auszug.pdf193 KPrintversion der Zuckerrübe aus der Österreichischen Beschreibenden Sortenliste 2018

Die Beschreibung der Sorten und die in den Tabellen ausgewiesenen Werte beziehen sich auf die Prüfperiode 2014 bis 2017. Das Saatgut aller Sorten ist genetisch monogerm und wird durchwegs in pillierter Form in Verkehr gebracht.
Die Werte in den Tabellen sind als Relativwerte vom jeweiligen Standardmittel angegeben. Das Standardmittel wird für alle aus den Leistungen der rizomaniatoleranten Sorten Inge und Serenada KWS gebildet.

 

Die Listung der Sorten erfolgt bei mindestens 2 Prüfjahren nach 3 Gruppen:

  • Sorten mit aktuellen Ertrags-Ergebnissen (E - die 2017 in Prüfung waren)   

  • Neue Sorten mit aktuellen Ertrags-Ergebnissen (N - mit Zulassung Dezember 2017)

  • Sorten ohne aktuelle Ertrags-Ergebnisse (K - die 2017 nicht in Prüfung waren)


Die Leistungsmerkmale Rüben- und Zuckerertrag, Zuckergehalt, bereinigter Zuckergehalt, bereinigter Zuckerertrag und Zucker in der Melasse wurden in Zusammenarbeit mit dem Agrana Research & Innovation Center und dem Rübenlabor der Zuckerfabrik Leopoldsdorf mit der Standardmethode nach L. Wieninger und N. Kubadinow (1971) ermittelt. Das dabei angegebene Standardmittel absolut gilt nur für die jeweils angegebene Anzahl von Versuchen.

Die in Zusammenarbeit mit den Züchterfirmen, der Österreichischen Rübensamenzucht Ges.m.b.H. durchgeführten Sortenversuche wurden an folgenden Standorten mit Fungizidbehandlung angelegt:

Anbaugebiet 1 - NIEDERUNGEN IN OSTÖSTERREICH

  • im Burgenland in Frauenkirchen und St. Andrä
  • im Marchfeld in Markthof


Anbaugebiet 2 - HÜGELLAGEN IN OSTÖSTERREICH

  • im Weinviertel in Eichhorn, Guntersdorf, Stronsdorf


Anbaugebiet 3 - ALPENVORLAND IN NIEDER- UND OBERÖSTERREICH

  • in Niederösterreich in Harlanden
  • in Oberösterreich in Jetzing und Staudach


Die Nematodenprüfungen wurden in Lassee, Niederweiden, Oberfellabrunn und Rust i.T.; die Rhizoctoniaprüfungen in Langenrohr, Zöfing, Haid und Naarn durchgeführt.

 

Für eine Kurzcharakterisierung der Versuchsstandorte klicken Sie hier.

 

 

Ausprägungsstufen
Jugendentwicklung 1 = sehr rasch, 9 = sehr langsam
Blattentwicklung 1 = sehr üppig, 9 = sehr schwach
Blatthaltung 1 = sehr aufrecht, 9 = sehr ausladend
Rübenkopfdurchmesser 1 = sehr klein, 9 = sehr groß
Rübenform 1 = sehr lang, 9 = sehr kurz
Wurzelrinne 1 = sehr flach, 9 = sehr tief
Oberfläche des Rübenkörpers 1 = sehr glatt, 9 = sehr rau
Neigung zur Schosserbildung 1 = sehr gering, 9 = sehr stark
Alpha-Amino-N-Gehalt 1 = sehr niedrig, 9 = sehr hoch
Melassezucker 1 = sehr niedrig, 9 = sehr hoch
Anfälligkeit für:
Cercospora 1 = sehr gering, 9 = sehr stark
Echter Mehltau 1 = sehr gering, 9 = sehr stark
Rizomania 1 = sehr gering, 9 = sehr stark
Rhizoctonia 1 = sehr gering, 9 = sehr stark
Nematoden 1 = sehr gering, 9 = sehr stark

Sortenbeschreibungen

ZUCKERRÜBE
SORTE, ZÜCHTERLAND   ZULASSUNGSJAHR JUGENDENTWICKLUNG BLATTENTWICKLUNG BLATTHALTUNG RÜBENKOPFDURCHMESSER RÜBENFORM WURZELRINNE OBERFLÄCHE DES
RÜBENKÖRPERS
SCHOSSERBILDUNG ALPHA-AMINO-N-GEHALT MELASSEZUCKER CERCOSPORA ECHTER MEHLTAU RIZOMANIA RHIZOCTONIA NEMATODEN
Alonso, B N 2017 1 3 5 3 4 3 3 1 1 1 6 6 3 - -
Amadeus, B E 2016 1 3 4 4 4 3 3 2 2 6 5 6 3 - 2
Cardamone, DK E 2016 1 3 5 3 4 3 3 1 9 9 6 5 3 - 2
Chika KWS, D E 2013 3 4 5 3 4 3 4 2 2 1 2 3 3 - -
Felix, NL E 2015 2 3 5 4 5 3 3 2 4 6 6 7 3 - -
Ferrara KWS, D E 2014 2 4 4 3 5 3 4 1 9 6 5 4 2 - -
Florian, B E 2016 1 3 4 4 4 3 3 2 9 5 6 6 3 2 -
Francessa KWS, D E 2015 2 4 4 3 5 3 4 1 3 2 6 5 2 - -
Galindo, B E 2016 2 4 4 4 4 3 3 1 5 5 6 7 3 - -
Gulda, D E 2016 2 4 4 3 4 3 3 1 3 9 6 7 4 - 6
Hannibal, D E 2012 1 4 4 4 4 3 4 2 1 1 7 6 4 - -
Heston, DK E 2016 1 4 4 4 4 3 3 1 8 1 5 5 3 - -
Honey, DK E 2016 1 4 4 4 4 3 3 1 9 2 5 4 2 - -
Inge, NL E 2014 2 3 4 4 6 3 4 1 5 5 6 6 3 7 6
Kalimera KWS, D E 2016 2 4 4 4 4 3 3 1 1 1 5 3 2 - -
Marino, DK E 2013 2 4 4 4 4 3 4 1 9 9 4 4 3 - 2
Nauta, DK E 2007 3 3 4 4 4 3 4 1 8 9 5 6 3 2 -
Nautera, DK E 2016 1 4 4 3 5 3 3 1 4 2 6 8 3 5 -
Pelekano, B E 2016 2 3 4 3 5 3 3 2 1 1 6 6 4 - -
Principessa KWS, D N 2017 2 4 5 4 4 3 3 1 1 2 4 5 3 - -
Punkta, DK E 2014 1 4 4 3 5 3 3 1 9 4 5 4 3 - -
Serenada KWS, D E 2011 2 4 5 3 4 3 4 2 5 5 5 5 3 7 6
Sixtus, DK E 2015 1 4 6 3 4 3 3 1 2 1 4 - 3 3 -
Strauss, D E 2014 1 3 4 3 5 3 4 2 1 1 7 6 4 - 8
Terranova KWS, D E 2013 2 4 4 3 4 3 4 1 3 1 6 4 4 - -
Vandana KWS, D E 2016 1 3 4 4 4 3 3 2 3 3 4 4 2 8 6
Valzer, DK N 2017 1 4 5 3 4 3 3 2 8 3 5 4 3 - -
Wagner, D E 2010 1 3 4 4 4 3 4 1 1 1 6 6 4 - -
ZUCKERRÜBE
SORTE, ZÜCHTERLAND   ZULASSUNGSJAHR JUGENDENTWICKLUNG BLATTENTWICKLUNG BLATTHALTUNG RÜBENKOPFDURCHMESSER RÜBENFORM WURZELRINNE OBERFLÄCHE DES
RÜBENKÖRPERS
SCHOSSERBILDUNG ALPHA-AMINO-N-GEHALT MELASSEZUCKER CERCOSPORA ECHTER MEHLTAU RIZOMANIA RHIZOCTONIA NEMATODEN
Avia, D K 2002 3 4 5 4 5 3 4 2 - - 5 5 4 - -
Baikal, DK K 2009 2 3 4 4 5 3 3 1 - - 3 6 4 - -
Bellini, DK K 2008 2 4 4 4 4 3 3 1 - - 7 4 4 - -
Bering, D K 2011 2 5 5 4 4 3 4 1 - - 8 - 3 - 2
Bidos, B K 2014 2 3 4 4 5 3 4 2 5 6 7 5 3 - 2
Cavallo, DK K 2013 2 4 4 3 4 3 3 2 9 3 5 4 3 - -
Chagall, D K 2011 3 3 4 3 4 3 4 1 1 1 6 6 3 - -
Chiara, D K 2000 3 4 5 3 4 4 4 2 - - 4 6 4 6 -
Denisa KWS, D K 2009 2 3 3 4 5 3 4 2 - - 4 6 4 - -
Dinara KWS, D K 2012 3 4 5 4 4 3 4 1 - - 4 5 4 - -
Elvira KWS, D K 2012 3 4 5 4 4 3 4 1 2 1 4 4 2 - -
Espressa KWS, D K 2014 2 3 4 4 5 3 4 2 8 6 6 4 4 - -
Fabrizia KWS, D K 2009 2 3 3 4 4 3 4 1 - - 3 4 3 - -
Gauss, D K 2015 1 3 4 4 5 3 4 2 9 1 7 - 3 - 2
Gladiator, B K 2010 2 3 4 4 4 3 4 2 9 2 8 - 3 - 2
Helenika KWS, D K 2014 2 4 4 3 5 3 4 1 8 6 5 5 4 - -
Helita, DK K 2005 3 4 4 4 5 3 3 1 - - 6 4 4 7 -
Horta, DK K 2009 2 3 4 4 4 3 4 2 - - 3 6 4 - 8
Ilias, DK K 2010 2 5 5 4 4 4 4 1 - - 5 - 4 4 -
Integral, B K 2008 3 4 5 4 4 3 4 2 - - 6 6 4 - -
Kim, NL K 2012 2 4 4 3 4 3 4 1 1 1 5 5 3 8 8
Laguna KWS, D K 2009 2 3 3 4 4 3 4 1 - - 3 5 4 - -
Lentia, DK K 2011 2 5 6 4 4 3 4 1 - - 6 6 4 - -
Marcellina KWS, D K 2013 2 5 4 4 4 3 4 2 1 3 3 6 4 - -
Menuett, B K 2009 2 4 4 4 4 3 4 2 - - 5 5 4 - -
Neutrino, DK K 2014 2 4 4 4 5 3 4 2 9 9 4 4 4 - 2
Regesta, DK K 2014 1 4 4 3 5 3 4 1 9 7 6 5 4 - 2
Rosava KWS, D K 2011 2 5 5 4 4 3 4 1 - - 5 5 4 - -
Sebastiana KWS, D K 2015 2 5 5 3 4 3 3 1 1 1 5 5 2 - -
Silenta, DK K 2006 3 4 4 4 4 3 3 1 - - 5 4 4 - -
Solano, B K 2008 2 4 5 4 4 3 4 2 - - 8 6 4 3 -
Sporta, DK K 2007 2 4 4 4 5 3 3 2 - - 6 4 4 - -
SY Badia, DK K 2010 3 4 4 5 4 3 4 1 - - 5 - 4 - -
Taifun, DK K 2007 3 5 5 3 4 3 4 1 - - 2 5 3 3 -
Tinker, DK K 2007 2 4 4 4 4 3 4 1 - - 6 5 4 8 8
Vulpes, B K 2012 2 3 4 4 4 3 3 2 1 1 6 6 4 - -
Xanadu, DK K 2010 2 4 5 4 4 3 4 1 - - 6 - 4 - 2

Ertragsleistungen und Zuckergehalt

ZUCKERRÜBE
DURCHSCHNITTE DER STANDORTE MIT RIZOMANIA IN REL% VON 2014 BIS 2017
SORTE   RÜBEN-
ERTRAG
ZUCKER-
GEHALT
ZUCKER-
ERTRAG
ZUCKER BEREINIGTER VER-
SUCHE
  IN DER ZUCKER-
  MELASSE GEHALT ERTRAG
Anbaugebiet 1 - Niederungen in Ostösterreich
Alonso, B N 100 97 98 90 99 99 4
Amadeus, B2) E 97 99 95 95 99 96 2
Cavallo, DK K 99 98 96 99 98 97 5
Chika KWS, D1) E 86 107 92 82 110 94 10
Elvira KWS, D K 101 100 100 87 102 102 5
Felix, NL E 100 101 102 102 101 102 8
Ferrara KWS, D E 105 100 105 101 100 105 8
Francessa KWS, D E 95 105 99 91 106 100 7
Galindo, B E 101 101 102 101 101 102 7
Gulda, D E 103 99 102 112 97 100 8
Hannibal, D E 94 106 100 77 109 103 7
Heston, DK E 97 101 98 93 102 99 8
Honey, CH E 97 101 98 95 101 99 7
Inge, NL E 102 101 103 100 101 103 10
Kalimera KWS, D E 100 102 102 88 103 103 7
Kim, NL K 96 99 96 85 101 97 9
Marcellina KWS, D1) K 99 97 96 97 97 96 4
Marino, DK2) E 98 98 96 105 97 95 3
Pelekano, B E 100 98 98 87 100 100 6
Principessa KWS, D N 98 104 102 91 106 103 4
Punkta, CH E 96 101 97 98 101 97 10
Serenada KWS, D E 98 99 97 100 99 97 12
Strauss, D E 94 105 98 84 107 100 9
Terranova KWS, D E 103 99 102 90 100 103 7
Valzer, DK N 95 102 97 94 102 98 4
Vandana KWS, D E 99 103 103 93 104 104 8
Wagner, D E 101 97 97 86 98 99 7
Standardmittel,      
t/ha   138.4   22.6     20.2 12
abs. %     16.3   10.7 14.6   12
ZUCKERRÜBE
DURCHSCHNITTE DER STANDORTE MIT RIZOMANIA IN REL% VON 2014 BIS 2017
SORTE   RÜBEN-
ERTRAG
ZUCKER-
GEHALT
ZUCKER-
ERTRAG
ZUCKER BEREINIGTER VER-
SUCHE
  IN DER ZUCKER-
  MELASSE GEHALT ERTRAG
Anbaugebiet 2 - Hügellagen in Ostösterreich
Alonso, B N 106 99 104 92 100 105 3
Cavallo, DK K 96 100 97 93 101 97 6
Chika KWS, D1) E 84 104 87 87 106 88 9
Elvira KWS, D K 96 98 94 89 99 95 6
Felix, NL E 101 101 101 103 100 101 8
Ferrara KWS, D E 100 99 99 103 98 98 9
Francessa KWS, D E 100 102 102 95 102 102 8
Galindo, B E 102 101 103 99 101 103 7
Gulda, D E 104 99 104 109 99 103 7
Hannibal, D E 93 106 98 79 108 100 8
Heston, DK E 97 103 100 91 104 101 7
Honey, CH E 97 103 100 93 104 100 7
Inge, NL E 103 101 104 99 101 104 9
Kalimera KWS, D E 99 100 98 90 101 99 7
Kim, NL K 92 102 93 85 103 95 8
Marcellina KWS, D1) K 96 97 93 97 97 94 4
Marino, DK2) E 101 99 99 98 99 100 2
Pelekano, B E 99 101 100 84 103 102 5
Principessa KWS, D N 106 100 106 97 100 106 3
Punkta, CH E 98 102 100 97 102 100 9
Serenada KWS, D E 97 100 97 101 100 97 10
Strauss, D E 93 105 98 86 106 99 9
Terranova KWS, D E 99 101 99 90 102 100 8
Valzer, DK N 97 102 99 98 102 99 4
Vandana KWS, D E 100 99 99 101 99 99 7
Wagner, D E 102 99 100 87 100 102 8
Standardmittel,                
t/ha   103.9   17.8     16.2 10
abs. %     17.2   9.5 15.6   10
ZUCKERRÜBE
DURCHSCHNITTE DER STANDORTE MIT RIZOMANIA IN REL% VON 2014 BIS 2017
SORTE   RÜBEN-
ERTRAG
ZUCKER-
GEHALT
ZUCKER-
ERTRAG
ZUCKER BEREINIGTER VER-
SUCHE
  IN DER ZUCKER-
  MELASSE GEHALT ERTRAG
Anbaugebiet 3 - Alpenvorland in Nieder- und Oberösterreich
Alonso, B N 103 101 103 90 102 105 3
Amadeus, B2) E 104 99 103 89 100 104 3
Cavallo, DK K 98 100 98 98 100 98 5
Chika KWS, D1) E 87 104 90 94 104 91 10
Elvira KWS, D K 96 98 94 91 98 95 5
Felix, NL E 99 100 99 103 100 99 6
Ferrara KWS, D E 105 99 104 105 98 103 7
Florian, B3) E 97 97 94 119 95 92 3
Francessa KWS, D E 96 102 98 94 103 99 6
Galindo, B E 101 100 102 101 100 102 5
Gulda, D E 101 99 100 106 99 100 7
Hannibal, D E 94 105 98 82 107 100 6
Heston, DK E 95 103 98 95 103 98 7
Honey, CH E 97 102 99 98 102 99 5
Inge, NL E 103 100 103 101 100 103 10
Kalimera KWS, D E 99 100 99 85 102 101 5
Kim, NL K 94 100 94 91 101 95 8
Marcellina KWS, D1) K 101 98 98 95 98 99 4
Marino, DK2) E 101 97 98 109 96 97 2
Pelekano, B E 100 100 100 87 102 102 4
Principessa KWS, D N 100 100 100 97 100 101 3
Punkta, CH E 96 102 98 99 102 98 10
Serenada KWS, D E 98 100 98 99 100 98 11
Strauss, D E 93 105 98 86 107 99 8
Terranova KWS, D E 102 99 101 92 100 102 6
Valzer, DK N 97 103 100 95 104 101 3
Vandana KWS, D E 101 101 103 92 102 103 7
Wagner, D E 99 98 97 88 99 98 6
Standardmittel,                
t/ha   110.0   18.2     16.5 11
abs. %     16.6   9.8 15.0   11
ZUCKERRÜBE
DURCHSCHNITTE ALLER STANDORTE MIT RIZOMANIA UND NEMATODEN
IN REL% VON 2014 BIS 2017
SORTE   RÜBEN-
ERTRAG
ZUCKER-
GEHALT
ZUCKER-
ERTRAG
ZUCKER BEREINIGTER VER-
SUCHE
  IN DER ZUCKER-
  MELASSE GEHALT ERTRAG
Amadeus, B2) E 116 98 114 103 98 113 10
Cardamone, DK2) E 119 96 113 110 95 112 10
Gauss, D2) K 108 103 112 89 104 113 7
Inge, NL E 99 100 100 96 101 100 8
Marino, DK2) E 114 98 112 107 97 112 10
Serenada KWS, D E 101 100 100 103 99 100 10
Strauss, D K 92 104 95 84 106 97 5
Standardmittel,                
t/ha   96.9   16.0     14.6 10
abs. %     16.5   8.5 15.1   10
ZUCKERRÜBE
DURCHSCHNITTE ALLER STANDORTE MIT RIZOMANIA UND RHIZOCTONIA
IN REL% VON 2014 BIS 2017
SORTE RÜBEN-
ERTRAG
ZUCKER-
GEHALT
ZUCKER-
ERTRAG
ZUCKER BEREINIGTER VER-
SUCHE
IN DER ZUCKER-
MELASSE GEHALT ERTRAG
Florian, B3) E 131 106 144 101 107 146 8
Inge, NL E 105 98 103 106 97 102 8
Nauta, CH3) K 101 100 101 109 99 100 4
Nautera, CH3) E 109 102 112 95 104 113 8
Serenada KWS, D E 95 102 97 94 103 99 8
Sixtus, DK3) E 115 108 126 84 111 131 8
Standardmittel,      
t/ha   85.8   12.3     10.6 8
abs. %     14.2   15.1 12.1   8

1) Gegen Cercospora tolerant
2) Gegen Nematoden tolerant
3) Gegen Rhizoctonia tolerant

 

E = Ergebnisse einschließlich 2017, N = Neue Sorte mit Ergebnissen einschließlich 2017,
K = 2017 keine Ergebnisse

 

Stand: 12.1.2018

nach oben